Das Zeichnen war stets meine Leidenschaft.
Als kleines Kind begann ich zu zeichnen und zu malen.
Der Zeichenblock als mein ständiger Begleiter, wurde inzwischen abgelöst vom Ipad, die Leidenschaft ist geblieben.
Vor sieben Jahren entdeckte ich das Tätowieren für mich und die Faszination für Bilder auf der Haut, ließ mich nicht mehr los.
Dies war für mich der Ausgangspunkt, mein Hobby zum Beruf zu machen.

Das Tätowieren ist eine Herausforderung, weil handwerkliches Geschick und künstlerische Kreativität für mich im Einklang stehen müssen. Die enge Zusammenarbeit mit anderen Menschen macht mir viel Spaß und motiviert mich.
Für mich ist es immer wieder spannend, gemeinsam mit meinen Kund*innen ein individuelles Tattoo zu entwerfen und dabei über die jeweilige Lebensgeschichte zu erfahren. Mir ist es besonders wichtig, dass sich jeder Mensch bei mir wohlfühlt. Eine offene und ehrliche Kommunikation schafft Vertrauen und sorgt für eine entspannte Tattoositzung.

Ein Tattoo kann viel ausdrücken und gibt die Möglichkeit freudige und traurige Ereignisse im Leben zu verarbeiten. 
Ein wenig Schmerz steht am Anfang, doch am Ende zählt die Freude und das Glück über das Ergebnis.
In einer rastlosen Gesellschaft sind Tattoos etwas Besonderes, Individuelles, dass für immer bleibt....